Support- und Geschäftszeiten für Freitag, den 22.09.2017

Auf Grund einer internen Schulung sind wir am Freitag, den 22.09.2017, erst ab 9:30 Uhr für Sie erreichbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ab sofort .NET Framework 4.5 für BiPRO Client notwendig (Version 18.0.6465)

Der BiPRO Client wurde entwicklungstechnisch auf das .NET Framework 4.5 umgestellt. Dieses war notwendig als Vorbereitung zur Implementierung des BiPRO Clients für Österreich (in Entwicklung), da dieser auf einer anderen Technik basieren wird.

Das .NET Framework 4.5 ist auf den meisten Rechnern bereits installiert, so dass es keine Probleme gibt oder Handlungen erforderlich sind. Sollte das .net Framework nicht installiert sein, erscheint beim Start des BiPRO Clients eine Meldung von Windows, dass das entsprechende Feature aus dem Netz geladen und installiert wird.

Diese technische Änderung hat auf aB-Agenta und die restlichen Module keine Auswirkungen.

Hinweis:
Auf Rechnern mit Windows XP lässt sich das .NET Framework 4.5 nicht installieren. In diesem Fall kann der BiPRO Client nicht mehr genutzt werden!

 

Neue Funktion „E-Mail beantworten“ und „E-Mail weiterleiten“ in der Dokumentenverwaltung (Version 18.0.6457)

E-Mails können nun direkt aus aB-Agenta heraus beantwortet und weitergeleitet werden.

Gehen Sie dazu in den Datensatz in welchem sich die E-Mail befindet auf die Sie antworten wollen und klicken auf Dokument – „E-Mail beantworten“ oder auf Dokument – E-Mail beantworten – „ohne Vorlage“, wenn Sie keine Vorlage benutzen möchten.

Als Erstes können Sie eine Vorlage für Ihre Antwort auswählen. Danach wählen Sie die E-Mail die beantwortet werden soll aus. Nun wird die E-Mail erstellt, Outlook geöffnet und der Inhalt der ausgewählten E-Mail erscheint, wie bei einer Antwort üblich, unter Ihrem Text bzw. unter der ausgewählten Vorlage. Der Betreff der E-Mail wird, wie bei einer Antwort üblich, aus der ursprünglichen E-Mail übernommen und mit einem „AW: “ davor ausgegeben. Als Empfänger wird der Absender der ursprünglichen E-Mail übernommen.

In gleicher Weise können Sie unter Dokument – „E-Mail weiterleiten“ eine E-Mail weiterleiten. Der Unterschied ist hier, dass im Betreff „WG:“ steht und der Empfänger leer bleibt.

 

 

Wichtig!

Die erstellte E-Mail wird beim angezeigten Datensatz hinterlegt.

Die Befüllung der Vorlage richtet sich nach dem angezeigten Datensatz. Dies ist besonders bei Weiterleitungen zu beachten. Hier werden spezielle Vorlagen benötigt.

 

 

 

Anlage von Aufgaben/Termine zu allen Objekten möglich (Version 18.0.6449)

Das Anlegen von Aufgaben/Terminen wurde verbessert, bzw. die Möglichkeiten zur Anlage erweitert.

Bisher konnten Aufgaben/Termine z. B. nur zu Kunden, Verträgen oder Schäden angelegt werden. Nun können Sie auch Aufgaben/Termine zu allen Objekten, z. B. zu Gesprächsnotizen, Bankverbindungen, etc. anlegen.

Gehen Sie dazu genauso vor, wie Sie bisher Aufgaben/Termine angelegt hatten. Öffnen Sie als Beispiel eine Gesprächsnotiz, zu der Sie eine Aufgabe/Termin anlegen möchten und klicken dann auf Neu – „Aufgaben (aktiv) oder Termine (aktiv)“. Anschließend öffnet sich das Fenster in dem Sie die entsprechenden Daten anlegen können. Die Aufgabe/Termin wird als Relation direkt zum entsprechenden Objekt, in diesem Fall bei der Gesprächsnotiz angezeigt. Zusätzlich finden Sie die Aufgabe/Termin natürlich auch im Bezug-Objekt z. B. im Kunden, Vertrag oder Schaden wieder.

 

Neue Option „Übernehmen und Bearbeiten“ in der Doppler-Bereinigung (Version 18.0.6444)

In der Doppler-Bereinigung wurde die neue Option „Übernehmen und Bearbeiten“ eingefügt.

Um im zusammengeführten Datensatz nochmals Änderungen vornehmen zu können, musste man bisher im Hauptfenster der Doppler-Bereinigung unter Optionen einen Haken bei „Datensatz nach Zusammenführung zur Bearbeitung öffnen“ setzen, bevor die Doppler-Bereinigung gestartet wurde. Der Datensatz wurde dann nach jeder Zusammenführung automatisch zur Bearbeitung geöffnet.

Falls man diese Option im Vorfeld nicht gesetzt hat, besteht nun die Möglichkeit pro Datensatz nachträglich zu entscheiden, ob dieser zur Bearbeitung doch nochmals geöffnet wird. Gehen Sie wie gewohnt vor um die Doppler-Bereinigung durchzuführen. Wenn Sie im Fenster „Auswahl der Feldwerte …“ auf den neuen Button „Übernehmen und Bearbeiten“ klicken, öffnet sich anschließend der Datensatz, den Sie dann nochmals bearbeiten können.

Falls keine Bearbeitung des Datensatzes gewünscht ist, klicken Sie wie gewohnt auf den Button „Übernehmen“ und die Doppler-Suche wird fortgesetzt.

Neue Option im GDV-/OMDS-Import (Version 18.0.6442)

Beim Import von aktiven Verträgen wurde bisher der Objettyp automatisch in „Kunden (aktive)“ geändert, wenn der Versicherungsnehmer im aB-Agenta Datenbestand gefunden und zugeordnet wurde.

Im aktuellen Online-Update wurde in den Einstellungen des GDV-/OMDS-Imports die Option „Objekttyp automatisch in Kunden (aktive) ändern“ eingefügt. Mittels dieser Option kann die automatische Anpassung des Objekttyps ausgeschaltet werden, so dass der Objekttyp beibehalten wird.

,

aB-Agenta Kundenportal – Jetzt Simulation testen!

Simulation aB-Agenta Kundenportal  – Die Web-App für den Kunden

Nach langen Warten ist es endlich soweit! Unser aB-Agenta Kundenportal steht Ihnen ab sofort als Simulation zur Verfügung!

Das aB-Agenta Kundenportal bildet durch sein intuitives Bedienkonzept und die Darstellung die digitale Brücke zwischen Ihnen und Ihren Endkunden. Ermöglichen Sie Ihren Kunden einen Zugriff auf den eigenen Datenbestand in aB-Agenta.

Wichtig!
Mit der Simulation wollen wir Ihnen vor der offiziellen Freischaltung die Möglichkeit geben, sich unverbindlich das Kundenportal anzuschauen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der endgültige Termin zur Freischaltung des Kundenportals noch von ein paar Faktoren abhängt. 

 

Wie gelange ich zur Simulation des Kundenportals?

Öffnen Sie in aB-Agenta einfach einen Kunden und wechseln dann in das Ribbon – „Web-Apps“. Mit Klick auf den Button „Simulation“, gelangen Sie auf die Startseite des Kundenportals, wo Ihnen alle Verträge aus Sicht des aufgerufenen Kunden angezeigt werden. Diese Darstellung als Startseite ist in den Einstellungen vordefiniert, kann jedoch vom Endkunden jederzeit abgeändert werden.

Was wird angezeigt?

Generell können Sie vorab alle standardmäßig freigebenden Daten als Endkunde sehen. Sie als Makler können selbst bestimmen, was der Kunde sehen darf und was nicht. Dies geschieht vor der Freischaltung des Kunden für das Kundenportal in den aB-Agenta Zugriffsrechten und dem jeweiligen Datensatz.

Wie findet eine Kommunikation mit dem Endkunden statt?

Über die Nachrichten-Funktion (Vollversion erforderlich) können Sie direkt mit Ihrem Kunden kommunizieren. Ein- oder ausgehende Nachrichten werden wie gewohnt direkt im System aB-Agenta archiviert. Eine automatische Benachrichtigung per E-Mail an den Kunden bei neuen Nachrichten, rundet diese Funktion ab. Hier kann der Endkunde von unterwegs aus Schadenanzeigen, Schadenfotos, Dokumente, Änderungen von z. B. seiner Bankverbindung oder Neuanlagen übermitteln. In der Simulation kann diese Funktion nicht getestet werden.

Wo finde ich eine Dokumentation zum Kundenportal?

Eine ausführliche Dokumentation finden Sie direkt im Kundenportal unter Menü – Hilfe – Dokumentation – „aB-Agenta Kundenportal“ oder in aB-Agenta unter Web-Apps – Hilfe – „aB-Agenta Kundenportal“. 

Oder klicken Sie hier.

Wann wird das Kundenportal offiziell freigeschaltet?

Das Kundenportal wurde im Vorfeld von uns schon eingehenden Tests unterzogen. Sollten nun keine größeren technischen Probleme während der Simulation auftreten, werden wir das Kundenportal offiziell freigeben. Dazu werden wir Sie dann nochmals gesondert informieren. Bis dahin, freuen wir uns auf Ihre Kritik und Anregung.

Wichtig!
Bitte senden Sie uns Ihre Kritik und Anregungen ausschließlich per E-Mail auf kundenportal@artbase-software.de zu.

Was kostet das Kundenportal?

Das Kundenportal können Sie Ihren Kunden als „nur lesen“ Variante zur Verfügung stellen oder als Vollversion in der auch Änderungen und die Nachrichtenfunktion aktiviert ist. Generell sind jeweils 50er Userpakete buchbar. Eine Preisübersicht finden Sie in unserer Preisliste.

Wichtig!
Der Support für das Kundenportal findet ausschließlich über das integrierte Support-Tool statt. Dieses finden Sie in aB-Agenta unter Web-Apps – „Support-Tool“.

Probieren Sie es doch einfach mal selbst kostenlos in der Simulation aus! Viel Erfolg wünscht Ihnen das Team der artBase! Software GmbH.

Weitere Informationen folgen dann in Kürze.

Neue Option „Rechte-Selektion in Objekt-Feldern berücksichtigen“ in den Benutzer-Zugriffsrechten (Version 18.0.6428)

In den Benutzer-Zugriffsrechten wurde die neue Option „Rechte-Selektion in Objekt-Feldern berücksichtigen“ eingefügt.

Wenn man bei der Definition der Rechte für ein Objekt eine Selektion hinterlegt, wie z. B. system_ID='{Benutzer.ID}‘ für das Objekt „Mitarbeiter/Vermittler“, dann sieht jeder Mitarbeiter nur seinen eigenen Datensatz. Diese Selektion wird dann auch in Auswahllisten berücksichtigt, wenn die neue Option aktiviert ist. Sinnvoll ist diese Option, wenn bestimmte Mitarbeiter in der Firma beim Öffnen von Auswahllisten nicht sehen dürfen, welche anderen Mitarbeiter in der Firma beschäftigt sind.

Ist die Option nicht aktiviert (Standard), verhält sich das Programm wie bisher. Die Auswahllisten zeigen alle Datensätze (z. B. Mitarbeiter) an, aber nur die entsprechenden Kurzinfo-Felder wie Name und Vorname. Alle anderen Informationen zum Datensatz, wie z. B. die Adresse werden nicht angezeigt z. B. aus Datenschutzgründen.

Postkorb-Abruf der Generali über BiPRO Client (Version 18.0.6428)

Mit dem aktuellen Update können nun auch die Dokumente der Generali aus dem Postkorb des BiPRO Clients abgerufen werden.

Als Anmeldedaten nutzen Sie bitte die Daten Ihres TGIC-Nutzers. Sollten Sie Hilfe bei der Verknüpfung Ihres TGIC-Nutzers mit der Generali benötigen, hat die Generali hier eine gute Erläuterung bereitgestellt:
https://maklernet.generali.de/online/portal/genmakler/mycontent/5908/1266534

Neue Druckvorschau beim Drucken einer Liste im Formular-Modus (Version 18.0.6400)

Beim Drucken einer Liste im Formular-Modus wird vor dem Ausdrucken ein Vorschau-Dialog eingeblendet. In dieser Vorschau ist zu sehen, wie die Liste im Formular-Modus dargestellt wird. Zusätzlich dazu kann in der Vorschau in das Dokument eingezoomt werden.

Dieser Vorschau-Dialog öffnet sich auch automatisch beim Drucken von Terminen und Aufgaben aus der Tagesansicht des Terminplaners.